Anlage 5 DüV – Nährstoffeinsatz

Dieses Modul spiegelt die Anlage 5 der DüVo wieder. Um Ihnen diese gesetzliche Anforderung so einfach wie möglich zu machen, können Sie die benötigten Daten bequem aus den anderen Modulen übernehmen.

Im Schritt 1 „Daten Betrieb“ werden die Betriebsdaten abgefragt. Ist eine Düngeplanung für das gleiche Jahr erstellt worden, ist dieser Schritt schon vollständig ausgefüllt.


In Schritt 2 „Daten Nährstoffe“ werden alle anzugebenden Daten der Anlage 5 abgefragt. Sie haben in diesem Schritt mehrere Möglichkeiten der Bearbeitung:
1. Sie können die abgefragten Größen händisch eintragen.
2. Sie können die Daten aber auch aus anderen Modulen übernehmen, dafür stehen Ihnen die Module Ackerschlagkartei, Düngeplanung, Stoffstrombilanz und die Betriebsobergrenze zur Verfügung. Durch das Anhaken der jeweiligen Checkbox wird der Wert aus dem entsprechenden Modul übernommen. Diese Werte können Sie auch noch händisch überarbeiten.

Der Druck spiegelt „1 zu 1“ die Anlage 5 der DüVo wieder und muss bei einer Betriebskontrollen mit vorgelegt werden.

Um Ihnen diese gesetzliche Anforderung so einfach wie möglich zu machen, können Sie die benötigten Daten bequem aus den anderen Modulen übernehmen.

Für die Nutzer des Nährstoffmanagers ist dieses Modul kostenlos.

Unser Ansinnen ist es, dass Sie sämtliche gesetzlich geforderten Bilanzierungsformen möglichst schnell und unkompliziert erledigen können.

Wenn Sie unsere anderen Bilanzierungsformen bereits nutzen (Stoffstrombilanz, Betriebsobergrenze (170 kg/N-Grenze), Düngebedarfsermittlung, Ackerschlagkartei), dann werden Sie mit einem Modul belohnt, das sich schon beinahe von selbst bearbeitet und Ihnen viel Zeit spart.

Generell wird der Zeitspareffekt höher, je mehr Module Sie nutzen. Wenn Sie alle Module des Nährstoffmanagers zur Abdeckung der gesetzlichen Vorgaben nutzen, sparen Sie durch Datenübernahme zwischen den Modulen und aus den Vorjahren viele Nerven und Arbeitszeit.

Diese Zeitersparnis durch den Nährstoffmanager, gemessen an Ihrem Stundenlohn, spart Ihnen trotz unserer Modul-Preise mehr Geld, als wenn Sie auf kostenlose Insellösungen anderer Anbieter zurückgreifen.